Presse / Auszeichnungen

Dezember 2017

Zur rechten Zeit am rechten Ort!

Tatkräftige junge Handwerker bei uns zu Besuch:

Juli 2017

Mit Leidenschaft an die Spitze

Seit über 110 Jahren steht Beck Holzbau für Zuverlässigkeit, Vertrauen und Kompetenz. Unter Geschäftsführer Markus Luithardt sind nun weitere Schritte gemacht, um den Braunsbacher Betrieb dauerhaft an der Spitze zu positionieren: Zum einen hat die Firma die Qualifizierung zum 5-Sterne-Betrieb erlangt.
Diese bescheinigt dem Holzbau-Unternehmen höchste Standards im Kundendienst, einen aktuellsten Wissensstand und modernste Betriebsführung sowie Qualifikationen in Spezialbereichen. Um diesen Standards gerecht zu werden, werden die Kunden zum Beispiel um ihre Einschätzung, Lob und Kritik gebeten, Zufriedenheitsbögen werden analysiert und etwaige Verbesserungen umgesetzt.
Regelmäßige Schulungen, höchste Qualitätsansprüche und ein tadelloser Umgang mit der Bauherrenschatz gehören zur Firmenphilosophie. Zudem weiß Luithardt: "Ein vorbildliches Team und das ständige Bestreben besser zu werden machen unseren Erfolg aus." Als Dank hierfür hat der Betrieb vor wenigen Wochen alle Mitarbeiter samt Familien zum großen Sommerfest eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre konnten hier nicht nur weitere Projekte besprochen werden, sondern auch die Kameradschaft unter den Kollegen gestärkt werden. Und einen weiteren Grund zum Feiern gab es: Im Zuge des Sommerfestes wurde Semjon Heck für seine 20-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

5-Sterne-Betrieb

Handwerklich gut arbeiten können viele – um mit dem Prädikat '5 Sterne' ausgezeichnet zu werden, bedarf es jedoch erheblich mehr Anstrengungen. Der Meisterbetrieb Beck-Holzbau GmbH in Braunsbach wurde vom Landesverband jetzt erstmals mit dem 5-Sterne-Prädikat für "herausragende Leistungen" ausgezeichnet. Seit der Novellierung der Handwerksordnung herrscht Verunsicherung in der Verbraucherschaft. Immer mehr Handwerker bieten jetzt Leistungen an, ohne die entsprechende Qualifikation eines Meistertitels dafür. "Das bedeutet nicht automatisch, dass einfachere Handwerkerleistungen von minderer Qualität sind. Es gibt zahlreiche untergeordnete Tätigkeiten, die nicht notwendigerweise von 'Meister-Hand' ausgeführt werden müssen. Allerdings sollte sich der Kunde genau überlegen, ob er eine komplette Dach-Umdeckung, eine energetische Altbaumodernisierung oder den Bau eines soliden Carports nicht doch lieber einem offiziell eingetragenen Meisterbetrieb der örtlichen Zimmerer-Innung überantworten möchte", meint Diplom-Kaufmann Thomas Schäfer, Hauptgeschäftsführer des bundesweit zweitgrößten Landesverbandes in der Holzbaubranche. Bei vielen Baumaßnahmen kommt es auf statische und bauphysikalische Kompetenz an, und "die erwirbt man sich nicht einfach so" urteilt der Hauptgeschäftsführer. "Hinzu kommt die persönliche 'Qualität' des Handwerksmeisters. Spätestens hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Ein 5-Sterne-Zimmermeister ist kundenorientiert, zuverlässig, termintreu und er ist vor allem verbindlich." Das sieht Zimmermeister Markus Luithardt auch so. "Wenn ein Kunde bei uns anruft, dann wünscht er eine individuelle Lösung für sein bauliches Problem. Und genau das erhält er bei uns!" Dieses Engagement, vor allem aber die Qualität des gesamten Teams, wurde jetzt vom Landesinnungsverband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Baden-Württemberg mit dem seltenen Prädikat 5 Sterne ausgezeichnet. Der Wortlaut lautet: "Das Unternehmen Beck Holzbau hat besonders herausragende Leistungen in Fortbildung, Qualitätsmanagement und Unternehmensführung durch Selbstverpflichtung und Zertifizierung in den Bereichen Arbeitsschutz/Personal, Marketing, Technik und Umwelt und Unternehmensführung, im Sinne einer nachhaltigen und ganzheitlichen Qualifikation des Unternehmens erfüllt." Die Auszeichnung wurde dem Team von Beck Holzbau in Form einer Urkunde und als Metallschild für den Büroeingang verliehen. Dazu Markus Luithardt: "Qualitätsleistungen darf man nicht heute mal so und morgen mal so anbieten. Wenn die Qualität schwankend ist, spüren das Kunden sehr schnell. Unser Ziel ist es deshalb, unsere Dienstleistungen auf einem gleichbleibend hohen Niveau anzubieten und auch auszuführen. Nur durch dauerhafte Qualität macht man sich einen Namen. Zum Beispiel diesen: 'Beck Holzbau in Braunsbach!"

 

Dezember 2016

Zwei Jubilare wurden bei der Beck Holzbau GmbH in Jungholzhausen für ihre Treue geehrt.

Vor rund eineinhalb Jahren ist Markus Luithardt als Geschäftsführer bei Beck Holzbau in Jungholzhausen eingestiegen. Übernommen hat er den Handwerksbetrieb vom Enkel des Firmengründers Rolf Beck. Beck Holzbau ist spezialisiert auf Holzhausbau, Sanierungen und klassische Zimmermannsarbeiten. Bei seiner zweiten Weihnachtsfeier im Unternehmen hatte Luithardt eine besondere Aufgabe: Er ehrte zwei Mitarbeiter für ihre  langjährige Treue zum Unternehmen.

Bereits seit 40 Jahren arbeitet Gerd Neumann im Familienbetrieb. Er war der erste Auszubildende von Rolf Beck und hat dem Unternehmen seit seiner Lehrzeit, die im August 1976 begann, die Treue gehalten – unterbrochen wurde der Einsatz für die Zimmerei nur vom Grundwehrdienst. Mittlerweile ist Gerd Neumann Vorarbeiter mit dem Schwerpunkt auf Alt- und Neubauten. In den vier Jahrzehnten hat sich Neumann in zahlreichen Schulungen weitergebildet, außerdem ist er für die Reparatur aller Kleinmaschinen verantwortlich. „Gerd Neumann ist ein Mitarbeiter, der dank seiner offenen Art bei Kunden und Kollegen gleichermaßen beliebt ist“, lobt der Chef. Der Jubilar fasst seine Erfahrungen in den letzten vier Jahrzehnten so zusammen: „Bei uns herrscht immer ein gutes Betriebsklima. Ich hatte nie das Bedürfnis, woandershinzu gehen.“

Für den Fuhrpark zuständig

Seit 20 Jahren – ebenfalls seit seiner Lehrzeit – ist Oliver Hirschbach Teil des Teams. Der Zimmermann hat 1998 seine Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen und ist jetzt Vorarbeiter mit dem Schwerpunkt der kompletten Abwicklung bei Sanierungen und im Neubaubereich. Zudem ist er für den Fuhrpark des Unternehmens zuständig. „Herr Hirschbach ist ein Mitarbeiter, der viel Wert auf Qualität und Weiterentwicklung des Unternehmens legt“, betont Markus Luithardt.

Insgesamt erklärt der Geschäftsführer: „Mitarbeiter sind das Wertvollste, was eine Firma haben kann. Mit der langfristigen Bindung an das Unternehmen sichern wir uns deren riesiges Wissen und ihre geballte Kompetenz.“